Das Einzelinterview zählt zu den Methoden der empirischen Erhebung sowie der qualitativen Forschungsanalyse. Bei Einzelinterviews befragt ein Interviewer bzw. eine Interviewerin jeweils eine Person. Damit steht das Einzelgespräch im Gegensatz zur Gruppendiskussion bzw. dem Gruppeninterview.

Da der Fokus auf eine Person und deren Aussagen gelegt wird, ist das Einzelinterview auch als Tiefeninterview oder Einzelexploration in Marktforschung und Sozialforschung bekannt. In vielen Fällen geht es bei dieser Interviewform darum, Erkenntnisse zu gewinnen, die noch nicht vorliegen bzw. auch anhand der Literatur nicht stichhaltig herleitbar sind.

Wie lange dauert ein Einzelinterview?

Wie lange ein Einzelinterview dauert, hängt immer auch von der Länge des Gesprächsleitfadens ab sowie natürlich auch von der Zeit, die die Interviewteilnehmer für das Interview bereitstellen können. Üblich sind Interviewaufnahmen zwischen 15 Minuten und 60 Minuten. Doch auch längere Interviews mit bis zu 120 Minuten Aufnahmedauer erhalten wir immer wieder zur Interviewtranskription.

Das Vorstellungsgespräch als Einzelinterview

Immer häufiger sehen Personalfachleute auch das Vorstellungsgespräch als Einzelinterview an, das sie aufnehmen und aus denen Fachleute später bestimmte Ergebnisse auswerten sollen. Durch die Aufnahme und die bessere Vergleichbarkeit in Schriftform ist es möglich, Entscheidungen für Bewerber auf transparenter Grundlage zu treffen.

Einzelinterviews in der Marktforschung

Besonders häufig anzutreffen sind Gespräche mit einzelnen Teilnehmern jedoch auch in der Marktforschung. Dabei ist ausreichend Möglichkeit gegeben, Fragen ausschweifend zu beantworten. Somit gewinnen die Forschenden einen tiefen Einblick in die Perspektive ihrer Gesprächspartner und können selbstverständlich auch vertiefende Zusatzfragen bzw. Verständnisfragen stellen.

Einfache Auswertung dank Transkriptionen

Bei jedem Einzelinterview geht es darum, die darin getätigten Aussagen später auszuwerten. In vielen Fällen stellt man die jeweiligen Inhalte mehrerer Einzelinterviews sogar einander gegenüber und vergleicht diese. Man achtet darauf, ob es Gemeinsamkeiten oder aber auch Unterschiede in den Aussagen der Teilnehmer gibt.

Die Interviewtranskription von Experteninterviews wird wortwörtlich mit leichter Sprachglättung verfasst. Damit gestaltet man eine sehr authentische Transkription anhand des Gesagten. Auf Wunsch lassen sich nonverbale Äußerungen wie Räuspern oder Lachen nach den Transkriptionsregeln von Dresing & Pehl markieren oder aber auch Zeitmarken setzen.

Für ein genaues Angebot für Ihre Transkription schreiben Sie uns kurz und knapp Ihre Anfrage und erfahren Sie so rasch Preise und Ablauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.