Kategorie: Welt der Transkriptionen

off the records oder off the record ist ein Begriff, der uns bei der Audiotranskription immer wieder unterkommt. In Interviews nennt ihn zumeist der Interviewteilnehmer, wenn er etwas sagt, das für die Aufzeichnung nicht bestimmt ist. „Jetzt mal off the record“. Dieser Satz gibt dem Interviewer zu verstehen, dass er die folgende Aussage so nicht in seine Arbeit einfließen lassen soll. Und auch nicht wiedergeben soll.

Der Interviewteilnehmer will dem Interviewer in diesem Fall meist eine für seine Arbeit wichtige Hintergrundinformation oder auch eine eigene persönliche Meinung mitteilen,

Artikel lesen

„Zeit ist Geld“ – Dieses Sprichwort gilt heutzutage mehr denn je.

Egal ob firmeninternen Befragungen oder standardisierte Interviews, welche für eine Studienarbeit unerlässlich sind – die Aufzeichnung steht im Vordergrund. Jedoch stellt sich die Frage gleichermaßen: Zu welchem Aufzeichnungsmedium soll gegriffen werden?

Ob die Verwendung von Skype oder das gute, alte Tonband bevorzugt wird, bleibt jedem selber überlassen. Auch die neueste Generation aus der Mobilfunkindustrie bietet mit dem Smartphone eine flexible und kostengünstige Alternative zur Aufzeichnung von Gesprächen.

Artikel lesen

Werden neue Studien durchgeführt, bei denen Expertinnen und Experten zu Themen ihres Fachgebietes befragt werden, nutzen die Forschungsgruppen beim Interview nicht selten einen Gesprächsleitfaden. Das Leitfadeninterview ist in der Marktforschung, im Uni-Bereich sowie in der Sozialforschung nicht ohne Grund sehr beliebt. Im Face-to-Face-Gespräch und bei der anschließenden Auswertung punktet es gleich durch mehrere Vorzüge:

Vorteile eines Leitfadens im InterviewLeitfadeninterview

Wer die Befragung von Experten als Audiodatei aufnehmen möchte, um diese anschließend auszuwerten,

Artikel lesen

Wir haben Mit der neuen Blogreihe Brot & Butter möchten wir ein bisschen mehr Einblick hinter die Kulissen von officeworx bieten, speziell auf unser täglich Brot und die Dinge, die uns in unserem geschäftlichen Alltag bewegen. Sei es zum Thema Interview-Transkriptionen, Text oder andere alltägliche Dinge, die uns beschäftigen.

Aktuell arbeiten wir beispielsweise an Interview-Transkriptionen für zwei deutsche Universitäten,  die gemeinsam ein größeres Forschungsprojekt organisieren und realisieren. Die Interviewpartner sind Expertinnen und Experten auf ihrem Gebiet und werden zu einem bestimmten Themenkreis befragt.

Artikel lesen

Transkribieren, was ist das?

Beim Transkribieren werden Audio-Files in Schriftform gebracht. Notwendig ist das beispielsweise bei Marktforschungs-Interviews, die in Textform besser ausgewertet werden können oder bei Bachelor- und Diplomarbeiten, wenn Experteninterviews geführt werden und diese dann in Schriftform in der Arbeit integriert werden sollen.

Wie lange dauert das Transkribieren?

Das Transkribieren einer Audio-Datei nimmt viel Zeit in Anspruch. In der Regel dauert es drei- bis fünfmal so lange wie die Länge der ursprünglichen Aufnahmezeit.

Artikel lesen

Transkribieren ist für viele, die es übernehmen müssen, eine langwierige und oft zeitraubende Arbeit, die man lieber gerne schnell hinter sich bringen möchte. Die Verschriftlichung von Interviews und anderen Aufnahmen bringt jedoch entscheidende Vorteile mit sich. Wir stellen 6 häufige Einsatzbereiche vor, wo das Transkribieren durchaus Sinn macht:

1.Bachelorarbeit transkribieren

Die Gestaltung von Bachelor- und Diplomarbeiten setzt sich aus mehreren Arbeitsschritten zusammen. Ein sehr wesentlicher besteht darin, in Form von Experten-Interviews Informationen und Material zu sammeln,

Artikel lesen

Im Rahmen der Interviewtranskription werden wir häufig gefragt, wie die Dateien der Interviews verschickt werden sollen. Wenn Kunden Interviews als Mp3 transkribieren lassen möchten oder auch eine Wav-Audiodatei oder andere Formate zur Verfügung haben, sind diese meist zu groß für den E-Mail-Versand. Selbst als Winzip. 

Nicht jeder unserer Kunden verfügt über einen eigenen Serverplatz, wo wir uns die großen Dateien herunterziehen können. Daher bedarf es anderer Möglichkeiten.

Wenn die Datei zu groß ist,

Artikel lesen

Wer sich jahrelang mit der Transkription von Interviews beschäftigt, bekommt dabei einiges zu hören. Auch wenn es sich nur in wenigen Fällen um Videotranskriptionen handelte, die wir in den letzten sechs Jahren zur Interviewtranskription erhalten haben, die zum Ton auch das Bild liefern, lässt sich auch bei Ton-Interviews aus den Neben- und Hintergrundgeräuschen und den Aussagen der Gesprächspartner selbstverständlich einiges heraushören, das auf das jeweilige Umfeld bei der Aufnahme schließen lässt.

So hatten wir bereits das Vernügen,

Artikel lesen

In den letzten Tagen und Wochen haben wir wieder weit über 1.000 Interviewminuten für einige unserer Auftraggeberinnen und Auftraggeber transkribiert und viele weitere Transkriptionen liegen noch vor uns. Besonders freut es uns, auch neue Kunden bei der Transkription ihrer Interviews mit unserem Transkriptionsservice unterstützen zu dürfen. Neben Interviews, die der Marktforschung dienen, dürfen wir derzeit auch wieder viele Menschen unterstützen, die im Zuge ihrer Master- und Diplomarbeiten Experteninterviews führen, die unsere Leistungen aus dem Transkriptionsservice nutzen,

Artikel lesen

Audiotranskriptionen werden bei officeworx vorwiegend für Einzel- und Gruppeninterviews durchgeführt. Bei diesen gelangen die Interviewerinnen und Interviewer an relevante Informationen von Experten und Personen mit bestimmten Schlüsselfunktionen. Nicht immer halten sich diese bei Gesprächen, die schon einmal gerne eine Stunde und länger dauern können, auch an die Erfordernisse der qualitativen Auswertung der Interviews im Nachhinein. Vielmehr wird gesprochen, wie man es gewohnt ist und nicht selten spielen auch Emotionen eine große Rolle, sodass das eine oder andere Wort,

Artikel lesen