Welche Funktionen Kategorietexte für Online-Shops haben

In SEO-Kreisen tauchen sie immer öfter auf und auch immer mehr Shopbetreiber sind sich ihrer Bedeutung bewusst: Kategorietexte finden immer öfter Eingang in die Content-Strategie verschiedener Online Shops. Doch warum ist es so wichtig, Produktkategorien zu beschreiben?

Ob Kettensägen, Kinder-Ballerinas oder Modell-Lokomotive H0 – Kunden, die an diesen Produkten interessiert sind, suchen diese großteils in Suchmaschinen wie Google, verwenden dabei allerdings nicht zwangsläufig auch immer genau diese konkreten Produktbegriffe.

Je nachdem, in welcher Phase der Customer Journey sich die Kunden befinden, werden auch allgemeinere Begriffe benutzt wie beispielsweise Werkzeug, Schuhe oder Modelleisenbahn. Um auch diese Suchanfragen abzufangen und sich in Position zu bringen, tun Online Shops gut daran, Kategorietexte zu verwenden, die auf eben diese allgemeineren Begriffe hin optimiert sind.

Verstärkte Online-Präsenz durch Kategorietexte

Grundsätzlich bringt ein Text, mit dem eine bestimmte Produktkategorie beschrieben wird, dieselben Vorzüge mit sich, die auch andere SEO-Texte bieten:

  • Verbesserung der Keyword-Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen
  • Definition der Landing-Page für den Crawler
  • Akquise neuer Kunden
  • Information für Interessenten und potenzielle Kunden
  • Optimierung für qualitativen Traffic
  • Möglichkeit für interne und externe Verlinkungen
  • Unterstützung bei der Kaufentscheidung inkl. Call to Actions

Speziell bei Kategoriebeschreibungen im Gegensatz zu Produktbeschreibungen ist allerdings, dass ihnen oft eine Verteilerfunktion innerhalb des Online Shops zukommt. Sie befinden sich selten im direkten Umfeld von Produkten, sondern werden häufig auf zwischen der Hauptseite und den Produktseiten eingebetteten Pages platziert, über die meist nur zu den Produkten der jeweiligen Kategorie weiter geleitet wird.

Die Hauptfunktion dieser SEO-Shoptexte besteht daher darin, als Landingpage für das jeweilige Kategorie-Keyword zu fungieren und die Besucher, die auf diese Weise über Suchmaschinen auf die Kategorieseite gelangen, zu den jeweiligen Produktseiten weiter zu leiten.

Interne Verlinkungen

Eine weitere Funktion, für die Kategorie-Content sich sehr gut anbietet, besteht in der internen Verlinkung im Online Shop. Denn im Kategorietext lassen sich selbstverständlich die Keywords der jeweiligen Produkte der entsprechenden Kategorie einpflegen und zu den Produkt-Seiten verlinken. Dadurch wird es dem Crawler noch leichter gemacht, diese als Landingpages zu erkennen und gleichzeitig wird auch das Ranking dieser Unterseiten nochmals gestärkt.

Die internen Verlinkungen machen allerdings nicht nur hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung Sinn, sondern auch für die Kundschaft. Besucher, die auf einer Kategorieseite landen, können sich somit leicht orientieren und müssen lediglich auf den jeweiligen Wortlink klicken, um zum gewünschten Produkt im Shop zu gelangen.

Anreicherung mit Unique Content

Eine weitere Funktion der SEO-Texte für Produkt-Überbegriffe besteht in der so wichtigen Anreicherung des Webseite mit Unique Content. Denn gerade Online Shops stehen häufig vor dem Problem, große Mengen an Duplicate Content verwenden zu müssen.

Denn bei Hunderten oder gar Tausenden von Produkten im Shop ist es zumeist gängige Praxis, einfach die Produkttexte der Hersteller mit allen Produktmerkmalen 1:1 zu übernehmen. Dass sich dieser Text dann genau so auch auf den Seiten vieler Mitbewerber findet, liegt auf der Hand. Zwar lässt sich dieser Content so einbetten, dass er vom Crawler nicht miteinbezogen wird und damit nicht zu Abstrafungen im Ranking führt, doch auf diese Weise bringt der Content auch kaum Traffic auf die Seite.

Umso wichtiger ist es, dass Online Shops gerade in solchen Fällen zumindest über Kategoriebeschreibungen verfügen, die Keyword optimiert sind und damit natürlichen Traffic auf die Seite führen. Während es eine große Investition bedeuten würde, für Hunderte und Tausende von Produkten jeweils eigene Beschreibungen zu erstellen, lassen sich diese häufig in 15 bis 20 Überkategorien zusammenfassen, für die dann Content erstellt wird.

Dieser eigene Content ist extrem wichtig für Online Shops und macht bereits einen entscheidenden Unterschied in der Suchmaschinen-Sichtbarkeit im Vergleich zu Mitbewerber-Seiten aus, die über gar keinen eigenen Content verfügen.

Zusatzverkäufe fördern

Insbesondere dann, wenn die Kategorie-Pages nicht irgendwo in einem Untermenü unter dem Untermenü versteckt sind, sondern von den Usern auch gefunden werden können, eröffnet sich noch ein weiteres Potenzial der Kategorie-Artikel. Denn kaum ein anderer Text, abgesehen von vielleicht Blogtexten, bietet sich im Shop besser an, als einen Überblick über das Sortiment zu geben. Im Text können die einzelnen Produkte der Kategorie kurz präsentiert und vorgestellt werden.

Dadurch lernen die User womöglich Produkte kennen, nach denen sie ansonsten vielleicht niemals gesucht hätten. Vielleicht entscheiden sie sich mit der hier gebotenen Information sogar ganz bewusst für diesen Shop, da sie erkennen, dass sie ihren gesamten Einkauf an einem Ort abwickeln können und sich nicht erst durch mehrere Online Shops surfen müssen. Für den Shopbetreiber bietet sich hier das Potenzial, den Umsatz generell zu erhöhen, aber auch Zusatzverkäufe zu erzielen, die eventuell nicht entstanden wären, wenn die Besucher direkt nur auf die Produktseite gelangt wären.

Warum Online-Shops auf Kategorietexte setzen sollten

Speziell in der Anfangsphase nach Gründung eines neuen Online Shops ist das Marketing-Budget oft noch sehr limitiert, da diesem noch kaum Umsätze gegenüberstehen. Anstatt für jedes Produkt einen SEO-Text erstellen zu lassen, kann es lohnender sein, erst einmal die Überkategorien zu beschreiben und damit auch generell Struktur in die Webseite zu bringen. Mit diesem ersten Unique Content fällt es Suchmaschinen leichter, die thematischen Inhalte des Shops einzugrenzen und die Angebote entsprechend in den Suchergebnissen zu positionieren, wo potenzielle Kunden gezielt danach suchen.

 

 

About The Author


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>