Die eigene Webseite bietet eine hervorragende Möglichkeit, um neue Kunden zu gewinnen. Denn durch das Internet können viele neue Zielgruppen erschlossen werden. Darüber hinaus ist das Internet ein internationaler Marktzugang, sodass regionale Grenzen keine Rolle mehr spielen. Theoretisch können Kunden auf der ganzen Welt erreicht werden.

 

Um tatsächlich Kunden zu erreichen und durch die Webseite auf Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen, ist es wesentlich, dabei auf SEO Optimierung zu setzen. Die Abkürzung SEO steht dabei für Search Engine Optimization, was so viel wie Suchmaschinenoptimierung bedeutet. Bei der SEO-Optimierung gibt es viele Faktoren, die wesentlich für den Erfolg einer Webseite sind.

 

Linkaufbau zur Suchmaschinenoptimierung

 

Der Aufbau von Links ist ein wesentlicher Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung. Obwohl die Gewichtung, die Google auf eingehende Links gibt, mittlerweile etwas zurück genommen wurde, sind Links, die von anderen Webseiten auf Ihre eigene Webseite verweisen, noch immer ein sehr wichtiger Faktor, um in den Suchergebnissen weit oben aufzuscheinen.

 

Der Linkaufbau kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen. Beispielsweise bietet es sich an, Links mit Partnern und Lieferanten auszutauschen. Je mehr Links eine Webseite von anderen Seiten erhält, desto mehr Gewicht wird ihr von Suchmaschinen gegeben, da diese annehmen, es handle sich um eine wichtige Seite. Links können ebenso auch gekauft werden. Allerdings ist dabei darauf zu achten, dass gute Seiten ausgewählt werden. Ansonsten kann der Schuss auch nach hinten losgehen.

 

Besonders gut werden Backlinks bewertet, die im Text von anderen Webseiten eingebunden sind. Beispielsweise in Pressemitteilungen oder aber auch in Artikeln auf anderen Seiten, in denen über Ihr Unternehmen berichtet wird.

 

Technischer Aufbau

 

Der technische Aufbau der Seite ist wesentlich. Den Crawlern von Google & Co sollte es so einfach wie möglich gemacht werden, die Seite nach den relevanten Inhalten zu durchsuchen. Hier sollte wirklich ein professioneller Webdesigner bzw. Suchmaschinenoptimierer ran, der sich mit dem technischen Aufbau auskennt und weiß, worauf es ankommt. Einen ersten Schritt kann man auch tun, indem man für den Aufbau der Webseite ein CMS-System wie etwa WordPress wählt. Dieses ist beispielsweise schon sehr gut auf SEO Optimization abgestimmt und bringt die wichtigsten Voraussetzungen bereits mit.

 

Bedeutung von SEO optimierten Texten

 

Nicht zu vergessen sind auch SEO optimierte Texte, die auf der eigenen Webseite zu finden sind. Hierbei ist es wichtig, Keywords, also Suchwörter der potenziellen Kundschaft mit einzubauen, damit Google und andere Suchmaschinen relevante Inhalte auf der Webseite finden und diese an prominenter Stelle anzeigen, wenn potenzielle Kunden nach Produkten und Dienstleistungen sucht. Erfahrene Texter wissen, worauf es ankommt und stellen auch vorab eine Liste an relevanten Suchbegriffen bereit.